life@ magazin :: Home :: 

Aus Digital wird wieder Real


Viele Erinnerung an schöne Momente, eindrucksvolle Urlaube und liebe Menschen schlummern auf Speicherkarten und Festplatten. Dort geraten sie oft in Vergessenheit zwischen tausenden anderen Motiven. Dabei kann man eine Menge aus den digitalen Bildern machen - zum Beispiel Kissen oder Fotos auf Holzrahmen. So kehren die digitalen Erinnerungen in den Alltag zurück und sorgen Tag für Tag für ein Lächeln.


Wenn aus einer digitalen Erinnerung ein hochwertiger Wandschmuck wird, dann könnte es sich um ein Foto auf Holz handeln. Der Hintergrund besteht aus stabilen Kiefernholz-Latten, auf die das Motiv aufgebracht wird. Für einen besonderen, künstlerischen Effekt sorgt der kleine Abstand von gut einem Millimeter zwischen den Latten. Daher eignet sich das Bild auf Holz weniger für Portrais als für Landschaftsaufnahmen. Das Kiefernholz ist zwei Zentimeter dick und gibt dem Bild eine ganz andere, an Vintage-Motive erinnernde, Wirkung im Raum. Das Holz für die Holzbilder von Pixum ist FSC-zertifiziert. Verkauft werden die Bilder nicht nur um klassischen Format, sondern auch 3:2 und quadratisch. Nach der Auswahl der Bildgröße kann man ein oder mehrere Fotos hochladen und bei Bedarf Texte und sogar QR-Codes hinzufügen. Ganz ohne technische Kenntnisse kann man so das Bild auf Holz über den Internetbrowser gestalten.

 

Ähnlich funktioniert es auch beim Fotokissen. Bei diesem lädt man für Vorder- und Rückseite jeweils ein Bild hoch und kann es anschließend im Editor bearbeiten. Dabei kann man nicht nur den Bildausschnitt wählen, sondern auch Kontrast, Helligkeit, Farbton und Sättigung beeinflussen. Wer mag, kann zudem den Weichzeichner nutzen, Sepia-Werte einstellen und Gammakorrekturen machen. Was diese bewirken, sieht man gleich auf dem Bildschirm. Wenn alles zur Zufriedenheit ist, legt man das Kissen in den Warenkorb. Wenige Tage später kommt dann das Paket - mit einem hygienisch eingeschweißten Kissen mit dem ganz persönlichen Motiv. Zurück an den Urlaubsort? Mit dem Freund einschlafen, auch wenn der gerade nicht da ist? So wird die Welt mit jedem Bild, das aus der digitalen Welt in die reale zurückkommt ein klein wenig schöner.



Aktuell

Kosmos Himmelsjahr 2009

Der lohnende Blick nach oben - Sonne, Mond und Sterne im Jahreslauf 2009 Das führende...


Managementberater gründen Institut für ganzheitliche Führung

Die Unternehmensberater Dr. Andreas F. Philipp und Martin F. Lerchner gründen in Schloss Seefeld...


Der Tod eines Keilers

Ein riesiger Keiler schnauft, tödlich getroffen. Die mächtigen Hauer ragen aus dem halboffenen Maul...


College am Hindukush wechselt Spitze

Sascha Hertel ist seit Februar neuer Direktor des Afghan German Management College (AGMC), das...


Deutsch! Das Handbuch für attraktive Texte

Wer Bastian Sick gelesen und mit ihm sein Deutsch aufgebessert hat, der ist sehr verwöhnt. Andere...


Die Null ist das Ziel

Die Schuldenuhr rast. Einen Berg von fast 1,5 Billionen Euro Verbindlichkeiten hat unser Land bis...


Gar nicht mehr allein in Berlin

Der altehrwürdige Friedrichstadtpalast im ehemaligen Ostteil Berlins ist das größtes Revue-Theater...


Die Sonne geht im Norden auf - Beobachtungen von der Hallig Hooge

Raus aus den Stiefeln. Weg mit den Socken. Einige unbeholfene Schritte über den harten Stein, dann...


Vom Entwicklungsprojekt zum Wirtschaftsmotor

Afghanistan gilt derzeit als ein Land, das mit den Taliban und Drogenbaronen zu kämpfen hat. Die...


Bahnfahren bildet

Unsere Redakteurin im Fahrsimulator

Ein heftiger Ruck, Alarm tönt aus den Lautsprechern, überall blinken gelbe Warnanzeigen: Nothalt!...