life@ magazin :: Home :: 

Der Tod eines Keilers


Ein riesiger Keiler schnauft, tödlich getroffen. Die mächtigen Hauer ragen aus dem halboffenen Maul des gewaltigen Tieres inmitten des Unterholzes. Der Schütze ist nur wenige Meter vom Koloss entfernt. Da setzt das Tier mit letzter Kraft noch einmal an und geht auf am Boden liegenden Schützen zu - Auftakt für einen Krimi, der jetzt auf DVD im Verleih von Kinowelt ist.


 

 

In dieser deutsch-schweizerischen Co-Produktion spielt Joachim den Titelhelden. Er spielt den Todesschützen, der den Keiler zu Beginn des Films niederstreckt. Dieser Schuss und den Todeskampf des Keilers, den Binder überlebt wird zum prägenden Moment der ganzen Story.

 

Ähnlich wie der Keiler ist Binder, der in der Pathologie einer Klinik arbeitet, tödlich getroffen - der Krebs hat seine Lunge zerfressen. Das Gutachten für seine eigentliche Geneusng stellte sein Vorgesetzter Dr. Götze aus, der in der Klinik jeden mit Abscheu begegnet. Sowohl die Vorgesetzen als auch die Untergebenen schikaniert er. Nicht wenige hassen ihn und spielen mit dem Gedanken ihn umzubringen.

 

Schon zu Beginn erlebt der Zuschauer, den Mord von Binder an Dr. Götz. Er hat sowieso nichts zu verlieren, er stirbt in ein paar Monaten so oder so. Wie Binder sagt mit dem letzten Atemzug der kaputten Lunge erledigte er das Tier mit einem Pfeilrohr des Uniklleites Proferssó.

 

Obwohl der Zuschauer um die Schuld des Täters weiß, bleiben Sympathiewerte auf Seiten Binders. Die eigentliche Frage im Film ist nur, ob der Kommissar Binder erwischen kann oder nicht. Selbst in klaren Momenten entkommt Binder und der Film nimmt noch nicht vorhersehbaren Wendungen, beispielsweise wenn der vergessliche Professor die Leiche in seinem eigenen Wagen vorfindet und glaubt, dass er der Täter war und versucht die Leiche verschwinden zu lassen.

 

Insgesamt geschehen noch zwei weitere Morde in diesem spannenden Film.

 

Die DVD ist üppig mit einer Trailershow ausgestattet, bietet deutsche Untertitel und sogar schweizerisch. Ebenso finden sich Interview und Audiokommentare zum Film.



Aktuell

Managementberater gründen Institut für ganzheitliche Führung

Die Unternehmensberater Dr. Andreas F. Philipp und Martin F. Lerchner gründen in Schloss Seefeld...


Der Tod eines Keilers

Ein riesiger Keiler schnauft, tödlich getroffen. Die mächtigen Hauer ragen aus dem halboffenen Maul...


College am Hindukush wechselt Spitze

Sascha Hertel ist seit Februar neuer Direktor des Afghan German Management College (AGMC), das...


Deutsch! Das Handbuch für attraktive Texte

Wer Bastian Sick gelesen und mit ihm sein Deutsch aufgebessert hat, der ist sehr verwöhnt. Andere...


Die Null ist das Ziel

Die Schuldenuhr rast. Einen Berg von fast 1,5 Billionen Euro Verbindlichkeiten hat unser Land bis...


Gar nicht mehr allein in Berlin

Der altehrwürdige Friedrichstadtpalast im ehemaligen Ostteil Berlins ist das größtes Revue-Theater...


Die Sonne geht im Norden auf - Beobachtungen von der Hallig Hooge

Raus aus den Stiefeln. Weg mit den Socken. Einige unbeholfene Schritte über den harten Stein, dann...


Vom Entwicklungsprojekt zum Wirtschaftsmotor

Afghanistan gilt derzeit als ein Land, das mit den Taliban und Drogenbaronen zu kämpfen hat. Die...


Bahnfahren bildet

Unsere Redakteurin im Fahrsimulator

Ein heftiger Ruck, Alarm tönt aus den Lautsprechern, überall blinken gelbe Warnanzeigen: Nothalt!...


Von der Schulbank zum Schuldirektor

Studieren ist gut, gleichzeitig das theoretische Wissen in die Praxis umzusetzen, ist besser. Und...