life@ magazin :: Bücher :: 

Luna Darko Kalender


Ein Kalender beginnt am 1. Januar? Das muss nicht sein. So kann man den „Luna Darko Kalender“ in jeder beliebigen Woche beginnen. Das kleine Büchlein mit dem schwarzen Einband kann daher besonders flexibel genutzt werden. Neben etwas Platz für jeden einzelnen Tag bietet der Kalender Woche für Woche die Möglichkeit etwas zu den eigenen Finanzen, der Ernährung und zu sportlichen Aktivitäten einzutragen. Zusatzseiten „What I did“ helfen besondere Ereignisse festzuhalten und diese im Nachhinein wieder in Erinnerung zu rufen. Mit dabei sind einige Bögen mit Stickern, mit denen man Wichtiges markieren und Emotionen unterstreichen kann.


Auf den ersten Blick sieht es aus wie ein ganz normaler Jahreskalender. Doch auf den zweiten Blick merkt man, dass den Daten keine Wochentage zugeordnet sind und der Kalender deshalb für jedes Kalenderjahr gleich gut geeignet ist. Wer ihn verwenden möchte, startet am Montag einer beliebigen Woche und notiert Monat und Woche dazu. Für jeden einzelnen Tag hat man nur wenig Platz, da die Hälfte der Seiten für die Einträge zu Finanzen, Ernährung und Sport reserviert ist. Das überrascht etwas, denn in der Regel sind die anstehenden Termine wichtiger als die Erinnerung, was man drei Tage zuvor gegessen hat. Auf den regelmäßig wiederkehrenden Erinnerungsseiten wird zum Beispiel nach persönlichem Wachstum, Fähigkeiten, Gesundheit und Arbeit gefragt. Auf diese Weise ersetzt der Kalender ein rudimentäres Tagebuch. Mit dabei sind sechs Bögen mit Stickern – davon jeder einzelne doppelt. Wer mag, kann damit den Kalender verzieren oder seine Einträge emotional aufpeppen. Die einzelnen Sticker sind erfreulich klein, sodass sie in den Kalender passen. Der wird Kreativen und Freigeistern gefallen – auch wenn der Nutzen durch den geringen Platz nicht so groß ist wie man es sich wünscht. Erschienen ist der Kalender (ISBN 978-3-9609-6029-4) zum Preis von 14,90 Euro bei Community Editions.



Aktuell

Always and forever. Lara Jean

Mit ihren Jugendbüchern über Lara Jean und ihre Familie hat die Autorin Jenny Han international...


Fühlen Sie sich manchmal ausgebrannt und leer?

Foto: Filmverleih

Hat sich nicht jeder schon einmal in einer Alltagssituation überrannt gefühlt? Die lebhafte Komödie...


Stimmungsvoller Rockabilly Club

Foto: Varieté et cetera

Für die aktuelle Show verwandelt sich die Bühne des et cetera Varietés in einen Musikclub der 50er-...


„Wahnsinn!“ Wolfgang Petry als Musical.

Foto: Hardy Müller

Mit 20 Millionen verkaufter Alben und unzähligen Party-Schlagern innerhalb von 40 Jahren gehört...


Am Anfang der Welt im Norden von Franken

Einatmen. Ausatmen. Bei einer Sonnenaufgangswanderung mit Entspannungstrainer Holger steht die...


Im Ahrtal: Die wildeste Tochter des Rheins

Über 89 km schlängelt sich die Ahr von Blankenheim bis Sinzig zu ihrer Mündung in den Rhein. In der...


„Viva España“ mit Pia-Engel Nixon

Showköchin Pia-Engel Nixon ist nicht nur im eigenen Restaurant „NIXON“ im Golfclub Haus Leythe...


Wolfsburg setzt auf Emotion

Noch vor 80 Jahren lebten gerade einmal 900 Menschen in drei kleinen Dörfern auf dem Gebiet der...


Sushi selbst machen

In den letzten Jahrzehnten hat die japanische Spezialität Sushi immer mehr Freunde gewonnen....


Ostseeküste: Brausen mit dem Wind. Lachen mit der Sonne.

Bei dem Wort „Urlaub“ fangen die Augen eines jeden zu leuchten an. Es ist eigentlich egal, ob man...