life@ magazin :: Bücher :: 

Rund um Posen, Thorn und Bromberg


Während manche Verlage sich bei ihren Reiseführern auf von Millionen von Besuchern angesteuerte Ziele fokussieren, setzen andere wie der Trescher Verlag immer wieder auch auf nicht schon in zwanzig anderen Reiseführern beschriebene Ziele. So auch mit dem in 2017 in einer zweiten, aktualisierten Ausgabe erschienenen „Rund um Posen, Thorn und Bromberg“. Die Autoren Frieder Monzer und Lena Dydytch haben über Polens „Mittleren Westen“ mehr als 400 Seiten Text inkl. 250 Fotos und Abbildungen zusammengetragen und geben ihren Lesern so einen guten Einblick in die Landschaft zwischen Warthe und Weichsel.


Wer zunächst einen ersten Eindruck gewinnen möchte, findet gleich zu Anfang des Buches ausgewählte Höhepunkte aus der Region. Das sind nicht nur die historischen Marktplätze der Städte, sondern auch Alleen, Schlösser und natürlich Posens Dominsel. Dann geht es um Land und Leute. Die Autoren blicken dabei genauso auf die Kultur des Landes und seine Geschichte wie auf Geografie und Natur. Diese Informationen sind für das ganze Land interessant und beziehen sich nicht nur auf Mittelpolen. Mit Blick auf die Region, die von vielen Gästen nicht als erstes Reiseziel in Polen angesteuert wird, da Masuren oder die Ostseeküste deutlich bekannter sind, sind die Hinweise zur Anreise daher besonders interessant. Dargestellt wird nicht nur die Anreise mit dem Auto, sondern auch die nur für ausdauernde Sportler sinnvolle mit dem Fahrrad.

 

 

Den größten Teil des Buches nehmen die Informationen aus der Region ein. Zunächst geht es um die Woiwodschaft Großpolen. Gut verständlich und mit entsprechenden Bildern beschreiben die Autoren, wie man die Region für sich erschließen kann. So ist es auch im folgenden Teil über Posen, Rogalin und Kornik. Die meisten Informationen gibt es über die malerische Universitätsstadt Posen. Eine kleine Karte mit Straßennamen hilft dabei, die im Text beschriebenen Sehenswürdigkeiten auch zu finden. Zu denen gehört nicht nur die Dominsel, sondern auch der Marktplatz mit den farbenfrohen Krämerhäusern. Tipps zu Unterkünften, Restaurants und besonderen Veranstaltungen helfen schon im Vorfeld bei der Reiseplanung. Ähnlich strukturiert sind auch die Informationen über Torun, Bydgoszcz und die Woiwodschaft Kujawien-Pommern. Abgerundet wird das Buch (ISBN 978-3-8979-4359-9), das zum Preis von 16,95 Euro im Trescher-Verlag erschienen ist, durch Literaturhinweise und andere weiterführende Informationen.



Aktuell

Kosmos Himmelsjahr 2009

Der lohnende Blick nach oben - Sonne, Mond und Sterne im Jahreslauf 2009 Das führende...


Managementberater gründen Institut für ganzheitliche Führung

Die Unternehmensberater Dr. Andreas F. Philipp und Martin F. Lerchner gründen in Schloss Seefeld...


Der Tod eines Keilers

Ein riesiger Keiler schnauft, tödlich getroffen. Die mächtigen Hauer ragen aus dem halboffenen Maul...


College am Hindukush wechselt Spitze

Sascha Hertel ist seit Februar neuer Direktor des Afghan German Management College (AGMC), das...


Deutsch! Das Handbuch für attraktive Texte

Wer Bastian Sick gelesen und mit ihm sein Deutsch aufgebessert hat, der ist sehr verwöhnt. Andere...


Die Null ist das Ziel

Die Schuldenuhr rast. Einen Berg von fast 1,5 Billionen Euro Verbindlichkeiten hat unser Land bis...


Gar nicht mehr allein in Berlin

Der altehrwürdige Friedrichstadtpalast im ehemaligen Ostteil Berlins ist das größtes Revue-Theater...


Die Sonne geht im Norden auf - Beobachtungen von der Hallig Hooge

Raus aus den Stiefeln. Weg mit den Socken. Einige unbeholfene Schritte über den harten Stein, dann...


Vom Entwicklungsprojekt zum Wirtschaftsmotor

Afghanistan gilt derzeit als ein Land, das mit den Taliban und Drogenbaronen zu kämpfen hat. Die...


Bahnfahren bildet

Unsere Redakteurin im Fahrsimulator

Ein heftiger Ruck, Alarm tönt aus den Lautsprechern, überall blinken gelbe Warnanzeigen: Nothalt!...