life@ magazin :: Marktplatz :: 

Kaltgebrühter Kaffee aus der Flasche


Kalt aufgebrühter Kaffee - oder auch ColdBrew - bezeichnet eine neue Zubereitungsart, die unter Kaffeeliebhabern immer beliebter wird. Statt mit kochendem Wasser wird der Kaffee mit kaltem Wasser aufgebrüht. Der Produktionsprozess dauert so länger, ist jedoch gleichzeitig weniger energieintensiv. Vor allem aber entwickelt der Kaffee so einen sehr viel milderen Geschmack. Das junge Unternehmen Lycka Kaffee bietet das Getränk ColdBrew Schwarz und alternativ ColdBrew Latte Vegan an. Das Geschäftsmodell des Teams setzt ganz bewusst auf Nachhaltigkeit.


Kein Kristallzucker und weniger Milch – das gehört bei Lycka Kaffee genauso zur Philosophie wie der Anbau des Kaffees durch Kleinbauern-Kooperativen aus Honduras, Peru und Indonesien. So sollen faire Arbeitsbedingungen und eine sinnvolle Ressourcennutzung sichergestellt werden. Das ist dem Hamburger Team um Felix Leonhardt, Sven Perten und Johannes Nass besonders wichtig, denn es will „die Welt einen Schluck besser machen.“ Derzeit gibt es die Produkte der Hamburger Gründer in 3.000 Supermärkten in Deutschland und Österreich.

 

Der milde Kaffee ist leicht bitter und herb und erinnert entfernt an den Geschmack von Bitterschokolade. Wer den Geschmack mag, kann hier auf Säureregulatoren und Bindemittel verzichten und den kalten Kaffee genießen. Im Lycka Kaffee ColdBrew Schwarz stecken 98 % kaltgebrühter Kaffee und 2 % Kokosblütenzucker. Bei Lycka Kaffee ColdBrew Latte Vegan sind es 80 % kaltgebrühter Kaffee, 18 % Reismilch und ebenfalls 2% Kokosblütenzucker. Für jede verkaufte Flasche finanziert das Unternehmen eine warme Schulmahlzeit für Kinder in Entwicklungsländern. So verbinden sich Genuss und Nachhaltigkeit.



Aktuell

Managementberater gründen Institut für ganzheitliche Führung

Die Unternehmensberater Dr. Andreas F. Philipp und Martin F. Lerchner gründen in Schloss Seefeld...


Der Tod eines Keilers

Ein riesiger Keiler schnauft, tödlich getroffen. Die mächtigen Hauer ragen aus dem halboffenen Maul...


College am Hindukush wechselt Spitze

Sascha Hertel ist seit Februar neuer Direktor des Afghan German Management College (AGMC), das...


Deutsch! Das Handbuch für attraktive Texte

Wer Bastian Sick gelesen und mit ihm sein Deutsch aufgebessert hat, der ist sehr verwöhnt. Andere...


Die Null ist das Ziel

Die Schuldenuhr rast. Einen Berg von fast 1,5 Billionen Euro Verbindlichkeiten hat unser Land bis...


Gar nicht mehr allein in Berlin

Der altehrwürdige Friedrichstadtpalast im ehemaligen Ostteil Berlins ist das größtes Revue-Theater...


Die Sonne geht im Norden auf - Beobachtungen von der Hallig Hooge

Raus aus den Stiefeln. Weg mit den Socken. Einige unbeholfene Schritte über den harten Stein, dann...


Vom Entwicklungsprojekt zum Wirtschaftsmotor

Afghanistan gilt derzeit als ein Land, das mit den Taliban und Drogenbaronen zu kämpfen hat. Die...


Bahnfahren bildet

Unsere Redakteurin im Fahrsimulator

Ein heftiger Ruck, Alarm tönt aus den Lautsprechern, überall blinken gelbe Warnanzeigen: Nothalt!...


Von der Schulbank zum Schuldirektor

Studieren ist gut, gleichzeitig das theoretische Wissen in die Praxis umzusetzen, ist besser. Und...