life@ magazin :: Unterwegs :: 

Viel mehr als die Berliner Badewanne

Im Sommer ist die Ostsee eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen. Die Ostseeinsel Usedom mit 42 km Strand und mehr als 2.000 Sonnenstunden pro Jahr gilt als besonders vielseitig. Nicht umsonst freut man sich über rund fünf Millionen Gästeübernachtungen pro Jahr. Denen bietet man das ganze Jahr über eine Menge: Neben der eindrucksvollen Natur an der Küste und im Hinterland warten zahllose Aktivitäten auf aktive Entdecker. Auch entspannen kann man sich auf der zweitgrößten Insel Deutschlands. Bei langen Spaziergängen am Strand im milden Reizklima oder in einem der Wellnesshotels. Daran erinnern die „Grünen Wellnesstage“, mit denen man zusätzliche Gäste für einen Besuch auf Usedom begeistern möchte.


Aktive Entschleunigung im Chiemsee-Alpenland

Schon seit langer Zeit ist die Region zwischen München und Salzburg eine der beliebtesten Feriendestinationen in Deutschland. Vor der malerischen Kulisse der Alpen liegt der mit 80 km² größte See Bayerns – und rundherum in der idyllischen Landschaft eine ganze Reihe von sehenswerten Städten und Ortschaften. Längst ist die Region, in der im Jahr 2016 rund 3,2 Millionen Übernachtungen von Gästen gezählt wurden, nicht mehr nur Anziehungspunkt für Alpinisten und Skifahrer. Das ganze Jahr über bietet das Chiemsee-Alpenland eine Fülle von attraktiven Angeboten für aktive Gäste, die rund um das „Bayerische Meer“ aktiv entschleunigen möchten.


Ostseeküste: Brausen mit dem Wind. Lachen mit der Sonne.

Bei dem Wort „Urlaub“ fangen die Augen eines jeden zu leuchten an. Es ist eigentlich egal, ob man sich ein paar Tage Auszeit im Frühling, Sommer, Herbst oder Winter nimmt. Danach sieht man die Welt mit ganz anderen Augen, hat seine Seele gebadet und den Alltag hinter sich gelassen. Nimmt man sich Zeit für die schönen Dinge im Leben und gewinnt ein wenig Abstand von seinem alltäglichen Dasein, so schaut man bald schon wie von einer weichzeichnenden Wolke auf all die Sorgen und Unannehmlichkeiten herab, die einen sonst so plagen. Viele Menschen assoziieren mit „Urlaub“ blaues Meer, unbändige Natur und schöne Strände. All das findet man in Mecklenburg-Vorpommern. Hier ist es sanft, schön und zugleich aufregend. Entlang der Ostseeküste findet man je nach Geldbeutel und Unterkunftswünschen alles, um glückliche Ferien zu verbringen.


Die Sonne geht im Norden auf - Beobachtungen von der Hallig Hooge

Raus aus den Stiefeln. Weg mit den Socken. Einige unbeholfene Schritte über den harten Stein, dann sinkt der Fuß leicht in den Sand und kaltes Wasser umspült die Zehen. Das Watt. Unendliche Weiten. Weiter als jedes Auge reicht. Alle Zivilisation ist so weit weg. Der Himmel leuchtet blau an diesem Herbsttag und die Sonnenstrahlen funkeln in den bei Ebbe verbleibenden Wasserpfützen. Licht, Luft, Erde, Wasser. Intensiv und frisch.


Unterwegs im Himalaja

Sonntag, 10. Tag

 

Zurück über Straßen, die eher ausgetrockneten, steinigen Flussläufen gleichen, geht es zurück in ein neues, nach englischem Landhausstil ausgestatteten Hotel. Doch vorher schauen wir noch in der Stadt Panauti vorbei - und sind schlagartig in einer Stadt des Mittelalters! Diese 500 Jahre alte Stadt besitzt noch eine richtig urtümliche Stadtmauer, Tempel, verrottete Häuser, einen Fluss, kleine, schummrige, mit original Nike und Adidas-Sachen ausgestattete Läden. Diese irre Atmosphäre, die ich mir bisher immer nur vorstellen konnte, wird noch einmal stark durch die schnell einbrechende Dunkelheit betont. Wow.


Aktuell

Kosmos Himmelsjahr 2009

Der lohnende Blick nach oben - Sonne, Mond und Sterne im Jahreslauf 2009 Das führende...


Managementberater gründen Institut für ganzheitliche Führung

Die Unternehmensberater Dr. Andreas F. Philipp und Martin F. Lerchner gründen in Schloss Seefeld...


Der Tod eines Keilers

Ein riesiger Keiler schnauft, tödlich getroffen. Die mächtigen Hauer ragen aus dem halboffenen Maul...


College am Hindukush wechselt Spitze

Sascha Hertel ist seit Februar neuer Direktor des Afghan German Management College (AGMC), das...


Deutsch! Das Handbuch für attraktive Texte

Wer Bastian Sick gelesen und mit ihm sein Deutsch aufgebessert hat, der ist sehr verwöhnt. Andere...


Die Null ist das Ziel

Die Schuldenuhr rast. Einen Berg von fast 1,5 Billionen Euro Verbindlichkeiten hat unser Land bis...


Gar nicht mehr allein in Berlin

Der altehrwürdige Friedrichstadtpalast im ehemaligen Ostteil Berlins ist das größtes Revue-Theater...


Die Sonne geht im Norden auf - Beobachtungen von der Hallig Hooge

Raus aus den Stiefeln. Weg mit den Socken. Einige unbeholfene Schritte über den harten Stein, dann...


Vom Entwicklungsprojekt zum Wirtschaftsmotor

Afghanistan gilt derzeit als ein Land, das mit den Taliban und Drogenbaronen zu kämpfen hat. Die...


Bahnfahren bildet

Unsere Redakteurin im Fahrsimulator

Ein heftiger Ruck, Alarm tönt aus den Lautsprechern, überall blinken gelbe Warnanzeigen: Nothalt!...