life@ magazin :: Unterwegs :: 

Genussvolle Hauptstadt im Schwarzwald

Schwarzwalduhren? Schwarzwälder Schinken? Schwarzwälder Kirsch? Das sind wahrscheinlich die drei ersten Gedanken, wenn man Gäste nach der Region rund um Freudenstadt fragt. Doch längst hat der Schwarzwald viel mehr zu bieten. Wo einst Hermann Hesse über Deutschlands größten Marktplatz flanierte, genießen heute pro Jahr mehr als 172.000 Touristen das Klima des Schwarzwalds und die gut ausgebaute touristische Infrastruktur. Manche nennen Freudenstadt ein in die Natur eingebettetes Gesamtkunstwerk der Renaissance. Für andere ist die idyllische Region aus anderen Gründen ein empfehlenswertes Reiseziel.


Kulisse für eine kleine Auszeit

Nur 30 Minuten von Stuttgart entfernt liegt das malerische Städtchen Schorndorf. Mitten in einer "Schwäbische Toskana" genannten Landschaft überzeugt das Städtchen mit seinen malerischen Gassen rund um den Marktplatz und seine reiche Geschichte auch als Ziel für Touristen. Diese können in und um Schorndorf eine Auszeit nehmen, bei Wanderungen oder mit dem Fahrrad aktiv werden oder in einem der zahlreichen Restaurants kulinarische Genüsse erleben.


Urlaubsidyll im Werdenfelser Land

Einst sicherte die mittelalterliche Burg Werdenfels nördlich von Garmisch-Partenkirchen eine Handels- und Heeresstraße zwischen Bayern und Italien. Heute ist von der Burg nur noch eine Ruine erhalten, doch dafür bieten die Bayerischen Alpen Touristen viele Möglichkeiten etwas zu erleben. Das gilt sowohl für Wintersportler als auch für Erholungsuchende. Erst am 21. Dezember 2017 wurde die neue Seilbahn vom Eibsee auf den Gipfel der Zugspitze eröffnet. Die spektakuläre Fahrt mit der neuen Bahn auf den höchsten Berg des Landes lässt die Besucher Zeuge von drei Weltrekorden im Seilbahnbau werden.


Bad Kreuznach im Nahetal

Wo einst schon Kelten und Römer siedelten, liegt heute der Kurort Bad Kreuznach. Umgeben von Weinbergen und ausgestattet mit reicher Tradition ist die Bäderstadt ein attraktives Reiseziel für alle, die es etwas ruhiger mögen und Gesundheit und Wohlbefinden im Blick haben. Neben Thermalwasser und Heilerde bietet Bad Kreuznach seinen Gästen die Möglichkeit in einem gut ausgebauten Stollen leicht radonhaltige Luft zu inhalieren. Auch im Wellnessbereich ist man mit Therme und Bäderhaus gut aufgestellt – und bietet mit liebevoll eingerichteten Museen und einer malerischen Altstadt den passenden Rahmen für schöne Urlaubstage.


Am Anfang der Welt im Norden von Franken

Einatmen. Ausatmen. Bei einer Sonnenaufgangswanderung mit Entspannungstrainer Holger steht die Achtsamkeit im Mittelpunkt. Doch spätestens in der Morgendämmerung schweift der Blick ab in die malerisch schöne Landschaft im Umland von Bad Steben. Dort im Norden von Franken ist die Heimat von Holger Schramm. Nicht nur für ihn ist die Natur ein Anker in der Mittelgebirgsregion, in der die Einheimischen aufgrund der nicht sonderlich zentralen Lage den „Anfang der Welt“ sehen. Doch gerade dort gibt es für Tagesgäste auf der Durchreise und Urlauber eine Menge zu entdecken – und bei Bedarf auch eine Auszeit aus dem Alltag.


Aktuell

Bad Kreuznach im Nahetal

Wo einst schon Kelten und Römer siedelten, liegt heute der Kurort Bad Kreuznach. Umgeben von...


Fühlen Sie sich manchmal ausgebrannt und leer?

Foto: Filmverleih

Hat sich nicht jeder schon einmal in einer Alltagssituation überrannt gefühlt? Die lebhafte Komödie...


Stimmungsvoller Rockabilly Club

Foto: Varieté et cetera

Für die aktuelle Show verwandelt sich die Bühne des et cetera Varietés in einen Musikclub der 50er-...


„Wahnsinn!“ Wolfgang Petry als Musical.

Foto: Hardy Müller

Mit 20 Millionen verkaufter Alben und unzähligen Party-Schlagern innerhalb von 40 Jahren gehört...


Am Anfang der Welt im Norden von Franken

Einatmen. Ausatmen. Bei einer Sonnenaufgangswanderung mit Entspannungstrainer Holger steht die...


Im Ahrtal: Die wildeste Tochter des Rheins

Über 89 km schlängelt sich die Ahr von Blankenheim bis Sinzig zu ihrer Mündung in den Rhein. In der...


„Viva España“ mit Pia-Engel Nixon

Showköchin Pia-Engel Nixon ist nicht nur im eigenen Restaurant „NIXON“ im Golfclub Haus Leythe...


Wolfsburg setzt auf Emotion

Noch vor 80 Jahren lebten gerade einmal 900 Menschen in drei kleinen Dörfern auf dem Gebiet der...


Sushi selbst machen

In den letzten Jahrzehnten hat die japanische Spezialität Sushi immer mehr Freunde gewonnen....


Ostseeküste: Brausen mit dem Wind. Lachen mit der Sonne.

Bei dem Wort „Urlaub“ fangen die Augen eines jeden zu leuchten an. Es ist eigentlich egal, ob man...